Jan un Griet

Unser Jan un Griet Paar der Session 2018/2019!
Unser Jan un Griet Paar 2019

Wolfgang Arnold kam 1953 als kölsche Jung in Hohenlind zur Welt und wohnt heute mit seiner Frau in Bergheim-Niederaußem. Der Karneval ist seit jeher seine Leidenschaft. Mehr als dreißig Jahre war er Mitglied bei der KG "Fidele Geister Niederaußem", davon 10 Jahre als Präsident und im Jahr 2000 als schmucker Prinz im örtlichen Dreigestirn. Seit 2010 ist er Mitglied im Feldkorps des Reiter-Korps „Jan von Werth“ von 1925 e.V., wo er sich unter anderem als Darsteller beim "Spill um Jan un Griet" aktiv einbringt. Als Pharmareferent versorgt er Radiologen mit dem nötigen Kontrast.


Helga Arnold ist 1955 in Herne geboren und hat sich über die Jahre ein sehr rheinisches Gemüt zugelegt. Durch ihren Mann wurde sie mit dem Karnevalsvirus infiziert. Seit über 40 Jahren ist sie mit Wolfgang verheiratet und hat die gemeinsamen Kinder früh an den Karneval heran geführt. Tochter Kathrin hat von 2009 bis 2013 als Marketenderin für "Jan von Werth" getanzt, Sohn Sebastian setzt jetzt seinen lang gehegten Wunsch um und tritt dem Tanzkorps bei. Helga ist gelernte Drogistin und heute als selbstständige Kosmetikerin tätig.
"Wir können kaum erwarten, dass es endlich los geht! Die feierliche Proklamation durch das Festkomitee Kölner Karneval und durch die Stadt Köln empfinden wir als besondere Ehre und Motivation", sagen Wolfgang und Helga und freuen sich schon jetzt auf eine tolle Session 2019 mit dem ganzen Korps.





Motto

Uns kölsche Sproch verzällt su vill un als Lejend bekannt,
es de Jeschicht vun Jan vun Wäth un wie mer en su kannt.


Als kleine Stropp do stundt ich do un moot dat Leedche singe,
vun Jan, dem Knääch un vun der Jriet un wie se sich nit finge.

Hück ston mir he als Jan un Jriet met mächtig Stolz em Hätz,
dem staatse Korps, der Fahn vöran, do es dat Jlöck Jesetz!

Dröm Lückcher losst dat Kühme sin un maht üch mallich Freud,
et Levve es am Engk ze koot un dort kein Iwigkeit!